Blog

8. April 2022

Eine Mutter erzählt… Hilfe bei Angststörungen

Letzten März hatten wir Ihnen bereits die Geschichte von unserer Versicherten “Lina” (Name geändert) erzählt. Lina war 11, als sie im Zuge einer Angststörung unter Magersucht litt und in eine Klinik musste. Das AXA-Team Gesunde Seele unterstützte die Familie mit entlastenden Gesprächen und half ihr bei der Wahl der richtigen Versorgung.

Lina und ihre Familie haben einen langen Leidensweg hinter sich und es ist Linas Mutter Anna wichtig, dass auch andere Betroffene und Angehörige erfahren, wie und wo es Unterstützung geben kann. Dazu hat sie mit uns einen Podcast aufgenommen, den wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

Hier können Sie Linas Geschichte noch einmal nachlesen (Blogbeitrag März 2021)

Hier können Sie den gesamten Podcast anhören

Wir sind für Sie da und helfen auch Ihnen gerne, die richtige Unterstützung zu finden. Wenn Sie mehr zum Thema Angst wissen möchten, klicken Sie hier.

Ihr AXA-Team Gesunde Seele

Sie sind nicht alleine, wenn Sie unter psychischen Belastungen leiden.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über die Krankheitsbilder, Therapiemöglichkeiten und die vielen Unterstützungsmöglichkeiten der AXA.

Dies ist eine unabhängige Patienteninformation, die ohne Mitwirken von Sponsoren erarbeitet wurde, mit dem Ziel, unseren Nutzern bedarfsorientierte und qualitativ hochwertige Inhalte zu präsentieren, die auch ohne medizinisches Fachwissen verständlich sind. Es wird keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. In allen Belangen kann und sollte der behandelnde Arzt konsultiert werden. Diese Patienteninformation kann keine ärztliche Beratung, Diagnostik oder Therapie ersetzen.

Symbolbild Eine Mutter erzählt… Hilfe bei Angststörungen

Folge uns auf Social Media

Weitere Blog-Artikel:

Wollen Sie sofort etwas gegen Niedergeschlagenheit, Angst oder Erschöpfung tun? Als AXA Versicherte/r können Sie sich auf kompetente Beratung und wirksame Hilfsprogramme verlassen.

nach oben

nach oben